Sieg für Claudia Wunderlich und Michael Neidhardt

20150117 175418Am Samstag, den 17.01.2015 fand im Bowl Play in Leipzig die Landesmeisterschaft der Junioren und Juniorinnen statt. Vor ihnen lag ein langer Wettkampftag. Mit 2x5 Spielen in der Vorrunde und den anstehenden Finalspielen wurde ihnen viel abverlangt. Zudem ging es um die begehrten Plätze für die Deutsche Meisterschaft, die dieses Jahr in Stuttgart stattfinden wird. Vier Plätze galt es zu vergeben, bei den Junioren wie bei den Juniorinnen.

 

Gespielt wurde auf einem anspruchsvollen Ölbild mit einer Länge von 41 Fuß, 25,7 ml und einem Ratio von 1:3,23. Alle absolvierten die ersten 5 Spiele. Wie zu erwarten waren die Ergebnisse gedämpft. Nur die beiden Junioren vom BV Markkleeberger Boogie Pins, Michael Neidhardt und Tim Hoffmann, hatten keine Mühe und warfen einen Strike nach dem anderen. Mühelos setzen sie sich vom Rest des Feldes ab. Bei den Juniorinnen war es knapper. Nach der ersten 5er Serie führte Melanie Schneider, ebenfalls von den BV Markkleeberger Boogie Pins.20150117 153742

20150117 172025Nach einer erholsamen Pause ging es in die nächste Serie. Die Bahnen wurden nach der bis dahin erspielten Platzierung vergeben. Somit hatte jeder seinen direkten Gegner auf der Bahn. Um das Finale zu erreichen, musste man wenigstens den 5. Platz erspielen. Bei den Junioren waren die ersten beiden Plätze schon klar vergeben, aber die Plätze 3-9 trennten nach der 1. Serie gerade mal 30 Pins. Dies nutzte am besten Paul Hartmann vom VfB ´97 Dresden, der mit einer sehr guten Serie sich auf den 3. Platz vorspielen konnte. Das Fünferfeld ergänzten am Ende Tom Lux, von den L.E. Little Rollers Leipzig und Tobias Thümmler, vom 1. Crimmitschauer BC.
Bei den Juniorinnen wurde in der 2. Serie noch mal durchgewürfelt. Claudia Wunderlich, vom BC Dragon Strikers, sicherte sich nach der Vorrunde den 1. Platz. Danach folgte Sarah Brauer von den Lichtenstein Dragons. Melanie qualifizierte sich auf dem 3. Platz. Komplettiert wurde die Gruppe von Martina Voigt und Jenny Saager, beide vom 1. Crimmitschauer BC.

Die Finalspiele waren spannend. So entschied sich so manches Spiel durch die Nerven der Spieler und Spielerinnen. Den besten Tag hatte Michael Neidhardt. Im Spiel um Platz 3 schlug er Paul Hartmann. Im anschließenden Finale gegen seinen Vereinskameraden Tim Hoffmann ließ er keinen Zweifel daran, dass er sich dieses Jahr den Juniorentitel sichern wollte.
Bei den Juniorinnen konnte sich Claudia Wunderlich den Meistertitel sichern. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Melanie Schneider noch gegen Sarah Brauer durchsetzen, jedoch im Finale unterlag sie dann und freute sich über den Vizemeister.20150117 175140

20150117 175339

Benutzerbewertung: / 11
SchwachPerfekt